Gipfelstürmer

Von leichten Routen bis zum Gipfelsturm stehen Ihnen in Gerlos alle Wanderwege offen.

Entdecken Sie zu Fuß die fünf naturbelassenen Seitentäler von Gerlos oder tanken Sie Kraft in der faszinierenden Wildnis des Nationalparks Hohe Tauern.

 

 
 
 
 
 
 

Wanderwege im Gerlostal

Henriette's Geheimnis

Im Sommer kann ich weitab vom gemütlichen Stall die Gegend rund um Gerlos erkunden und neue Wanderwege ausfindig machen. Und wenn mir die Sonne mal zu heiß wird, trinke ich aus dem kühlen Gebirgsbach oder lege mich in den Schatten. Das ist ein Leben, sage ich euch!

Die besten Aktivitäten des Zillertals direkt am Smartphone

Traumhotel Aktiv-App

Kennen Sie schon unsere Traumhotel Alpina Aktiv-App? Nein? Dann wird es Zeit, dass Sie sich diese holen! Einfach im App-Store für iOS und Android gratis herunterladen. Entdecken Sie die besten Wanderwege, Mountainbike-Routen und Hütten. Die jeweiligen Touren und Trials sind in drei verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Viel Spaß beim Testen wünscht Ihnen das Traumhotel Alpina.

zum Download

Wanderwege im Gerlostal

Henriette's Tipp: Wandern

Im Sommer kann ich weitab vom gemütlichen Stall die Gegend rund um Gerlos erkunden und neue Wanderwege ausfindig machen. Und wenn mir die Sonne mal zu heiß wird, trinke ich aus dem kühlen Gebirgsbach oder lege mich in den Schatten. Das ist ein Leben, sage ich euch!

Die Zittauer Höhe

Für ambitionierte Wanderer

Es lohnt sich! In 5-6 Stunden wandern Sie diese schöne Route zur Zittauer Hütte und zurück. Direkt am Wildgerlossee gelegen, ist die Zittauer Hütte für konditionsstarke Wanderer eine guter Startpunkt für weitere Hüttentouren wie z. B. das Krimmler Tauernhaus etc. Los geht’s am Alpengasthof Finkau. Sie gehen zunächst auf einem befahrbaren Weg durch das anfangs noch bewaldete Tal zur Trisselalm. Nachdem sich der Wald gelichtet hat, erreicht der Wanderweg dem reißenden Wildgerlosbach folgend, eine kleine Ebene am hinteren Talgrund. An der Materialseilbahn der Zittauer Hütte endet der Weg. Auf geht es auf einen schmalen Fußsteig über den Moränenrücken durch eine mit Seilsicherungen entschärfte, felsige Steilflanke. Bald erreichen Sie die Zittauer Hütte auf einem flachen, vom Gletschereis glatt geschliffenen Rücken.

Stauseerunde

Mehr als nur ein Spaziergang

Der malerisch gelegene Durlassboden Stausee bietet sich für eine gut 2-stündige Wanderung an. Los geht es am „Durlaßboden Stausee“, entlang der Nordseite des Stausees über Wald- und Wiesenwege bis zum Larmachbach.

Auf der Ostseite des Sees geht es auf der Finkaustrasse weiter bis zur Brücke bei der Schütthofalm.

Ab der Schütthofalm führt der Weg am See entlang wieder Richtung Start, vorbei an den Almen und dem Entspannungspunkt und am Ende noch über die Dammkrone.

2-Seen Runde

Für anspruchsvollere Wanderer

Gehen Sie die 3-stündige Wanderung und genießen Sie den wundervollen Anlick auf die atemberaubende Bergwelt. Es ist möglich bis unterhalb der Dammkrone mit dem kostenlosen Wanderbus oder PKW aufzufahren. Los geht es am „Durlaßboden Stausee“ der Sie auf der Nordseite entlang über Wald- und Wiesenwege bis zum Larmerbach führt.

Später wechseln Sie auf die Ostseite des Sees auf der Finkaustrasse bis zur Brücke bei der Schütthofalm. Ab der Höhe der Schütthofalm wird am Finkaubach entlang bis zur Finkau gewandert und beim Alpengasthof vorbei wieder zurück zur Schütthofalm. Von dort führt der Wanderweg am See entlang über die Bärschlagalm Richtung Start, vorbei an den Almen und dem Entspannungspunkt und zum Schluß noch über die Dammkrone bis zum Seestüberl.