Massagen & Öle

Ayurvedische
Massageöle

Einer der wichtigsten und populärsten ayurvedischen Anwendungen ist die Massage mit erwärmten, pflanzlichen Ölen. Mit verschiedenen Griffen und Streichungen in Kombination mit speziellen Ölen wird der Körper und auch der Geist massiert und tiefentspannt. Es wird zugleich belebt und entgiftet. Der Obergriff der Ölbehandlung heißt Snehana, was übersetzt so viel heißt wie “Öl”, aber auch “Zärtlichkeit”. Ayurvedische Massagen werden von Therapeuten ausgeführt, die sich auf die Ayurvedischen Heilmassagen spezialisiert haben. Bestimmte Teilmassagen kann man aber auch selbst von zu Hause aus durchführen.

Wirkung von regelmäßigen Massagen:
– der Kreislauf wird angeregt
– Stärken das Verdauungsfeuer (Agni) und den Stoffwechsel
– das Nervensystem wird automatisch beruhigt

Die im Ayurveda verwendeten Öle vitalisieren und stärken das Hautgewebe. Sie beleben den ganzen Körper. Wir im Traumhotel verwenden ausschließlich Öle, die auf Ihre Konstitution abgestimmt sind. Sesam- Kokosöl eignet sich grundsätzlich für alle Konstitutionen. Sesam- Öl wirkt erwärmend auf unseren Organismus, Kokosnussöl hingegen mild und eher kühlend.

Andere empfohlene Öle:
– Olivenöl für Kapha Typen
– Kokosöl für Pitta Typen
– Mandel,-und Aprikosenöl für Vata Typen